DOpus – datetaken anpassen

Datum und Attribute von Dateien ändern, ganz easy in DOpus
In DOpus kann man im Rename Dialog jede Menge Daten aus der Datei auslesen und automatisch in den Dateinamen einfließen lassen. Verwendet man bei Bildern z.B. das Aufnahmedatum dann wird das komplette Datum samt Uhrzeit verwendet. In der Regel benötigt man aber nur das Datum oder auch nur die Jahreszahl. Das kann man anpassen.

Das Aufnahmedatum hat die Variable {datetaken}. Wie im unteren Screenshot zu sehen, möchte ich nur das reine Datum verwenden. Da datetaken aber auch noch die Uhrzeit beinhaltet muss man mit dem Zusatz D# das Datum rein auf Jahr-Monat-Tag kürzen. Wer das nicht will, lässt das D# einfach weg. Die Reihenfolge des Datums gebe ich mit yyyy-MM-dd an und schreibe dann {datetaken|D#yyyy-MM-dd} in die Zeile Neuer Namen rein (siehe Screenshot unten). Man kann auch den Modus auf “Standard-Wildcard-Umbenennen” setzen und bei Alter Name nur ein * eintragen. Wie im Bild zusehen möchte ich die Bilder natürlich noch durchnummerieren sonst bekommt man evtl. doppelte Dateinamen. Man hängt also noch ein [#] dahinter und setzt den Haken  bei Sequenzielle Nummerierung.

Wenn man die regulären Ausdrücke nutzt muss man am Ende mit .\2 arbeiten um die Dateiendung zu setzen.
Beispiel: Fraueninstel_{datetaken|D#yyyy-MM-dd}_[#].\2
Arbeitet man mit dem Standard dann setzt man einfach hinten ein .jpg
Beispiel: Fraueninsel_{datetaken|D#yyyy-MM-dd}_[#].jpg

Um nicht jedes Mal diese Art der Umbennung googeln zu müssen kann man sich diese Einstellung unter einem beliebigen Datum abspeichern. Links im Menü befinden sich die passeneden Speichersymbole. Wie man sieht habe ich mir schon ein paar Arten eingestellt und gespeichert.

Ich möchte noch in diesem Zusammenhang auf ein weiteres Feature hinweisen welches ich öfter benötigt. Wenn ich meine Bilder, wie oben beschrieben, umbenannt habe dann habe ich das Problem, dass sich das Änderungsdatum natürlich mit ändert.
Je nach Situation möchte man das Änderungsdatum aber wieder auf die Ausgangslage zurückstellen was in DOpus ganz einfach funktioniert.

Man wählt alle relevanten Bilder aus und klickt in der Menüzeile auf Properties und Attributes bzw.  CTRL+B.

Im nächsten Dialog kann man das Datum entweder von Hand anpassen oder aus anderen Quellen anpassen wie das Aufnahmedatum etc.. Verwendet man das Aufnahmedatum dann hat man auch gleich den Vorteil, dass auch die Stunden/Minuten perfekt angepasst werden. Wählt man nämlich von Hand/manuell Datum und Uhrzeit aus bekommt jede Datei immer die gleiche Uhrzeit.