Sophos UTM Home auf neue HDD installieren

Wie installiert man eine Sophos UTM Home Version auf eine neue Festplatte?
Die Installationsanleitung bezieht sich auf das Einrichten auf einer UTM 110. Denke aber, dass die Install. auf einem virtuellen System sich ähnlich verhält.

Die Aktion dauert mit einer SSD ca. 30-40min bis die Grundinstallation fertig ist. Nach dem letzen Punkt muss man das System dann noch einrichten.
Siehe dazu auch die Anleitung UTM Home einrichten und zu welchem Problem es hier kommen kann.

(1)
Zuerst muss man die UTM an einen Monitor anschließen. Bei meiner UTM 110 ist das noch ein analoger Anschluss. Am USB Port habe ich die Tastatur angeschlossen und später noch der bootbare USB-Stick.

(2)
Dann muss man bei Sophos sich die passende Version herunterladen. Man wählt hier das ISO für die Hardware Appliance. In meinem Beispiel ist es die Version 9.510-5.1. Das ISO hat 833MB.
https://www.sophos.com/de-de/support/utm-downloads.aspx 

(3)
Mit dem Tool Rufus erstellt man sich einen bootfähigen USB-Stick und steckt diesen an den 2. Port der UTM.
Maus benötigt man nicht da die Installation in einer Art DOS Umgebung stattfindet, also ohne Mausbedienung.
Die neueste Rufus Version 3.x sieht etwas anders aus, funktioniert aber auch.

Jetzt wird die UTM eingeschaltet und man kann mit F11 das Bootmenü (BBS Popup) aufrufen. Der Startscreen sieht aus wie bei jedem anderem PC auch.

Hier wählt man den USB-Stick aus. In meinem Fall der Patriot Memory.

(4)
Jetzt kommt eine Besonderheit. Im nachfolgenden Screen muss man Alt + F2 drücken um in die Commandozeile zu gelangen.

Lässt man die Installation wie gehabt durchlaufen, wird die Festplatte formatiert (Step 2/6)  und bricht dann mit folgenden Fehler ab:

Error install.tar wasn´t found on the installation media.

Sollte man schon bis dahin gekommen sein. Die UTM einfach neu starten, und von vorne beginnen.

Wenn der Timer von 10 herunterzählt (im Fenster Introduction) Alt + F2 drücken und eingeben: mount /dev/sdb1 /install (hier sollte man relativ zügig die Zeile eingeben da die Installation im Hintergrund schon wieder weiterläuft und die Festplatte gerade formartiert wird. Zur Info: Nach drücken von Enter passiert am Bildschirm nichts. Es wird also keine Meldung oder ähnliches ausgeworfen.

Mit Alt +F1 kommt man wieder zur eigentlichen Installation zurück. (Step 1/6) sieht man nur ganz kurz, hier wird die HW kurz neu erkannt.
(Step 2/6) formatiert die Festplatte. Bei mir stand die Formatierung bei 75% relativ lange still. Einfach abwarten.

Ist alles gut gegangen wird nach der Formatierung mit (Step 3/6) weitergegangen und Daten auf die Festplatte kopiert ebenso bei Step 4/6.

(Step 5/6) Install Enterprise Toolkit

Zum Schluss wird Step 6/6 angezeigt und danach noch Details zum Login und die IP.

USB Stick abziehen und Reboot auslösen. Installation fertig.

Hinweis:

Wenn man das Monitorkabel noch angeschlossen hat sieht man wie die UTM jetzt von der HDD bootet. Der Vorgang ist relativ schnell abgeschlossen. Tippt man jetzt im Browser https://192.168.0.1:4444 ein kommt man erst einmal nicht auf die UTM. Das liegt daran dass im Hintergrund immer noch der Webserver geladen wird. Also 1-2min abwarten und dann noch einmal probieren.
Die UTM 110/120 ist nicht sonderlich schnell. Auch mit SSD nicht.

Bei einem Defekt der Festplatte und bei den aktuellen Preisen für eine SSD würde ich gleich eine SSD einbauen. Eine 120GB reicht vollkommen aus.
Warum ist überhaupt eine Festplatte verbaut? Das liegt daran dass die Sophos im Gegensatz zu einem einfachen Router viel mehr Logfiles anlegt um Auswertungen zu erstellen. Zusätzlich enthält die UTM einen Viren & Spamfilter. Die Signaturen müssen täglich erneuert und irgendwo abgelegt werden. Und wenn man seine E-Mails von der UTM abholen und prüfen möchte, dann müssen diese ja auch irgenwo zwischengespeichert werden.
Die UTM 110 kann man leider nicht mit mehr RAM ausstatten. 2GB zusätzlich könnten sicherlich nicht schaden aber die HW kann leider nicht mehr. Als CPU ist ein Intel Atom N450 mit 1.66Ghz verbaut.

Wen es interessiert, hier noch 2 Bilder einer geöffneten UTM. Für den Bericht habe ich testweise eine Samsung EVO 500GB eingebaut. Im Betrieb ist bei mir aber noch eine herkömmliche Festplatte verbaut.